Der SPIELETREFF Osterholz

Wir…

sind begeisterte Gesellschaftsspieler im Alter von 25 bis 70 Jahren.

Jeder aus dem Quartier, der Lust hat sich regelmäßig zum gemeinsamen Spielen zu treffen, ist herzlich eingeladen!

Kinder bis 14 Jahre bringen bitte einen Elternteil mit.

Gespielt…

wird alles, was Spaß macht. Es steht eine Vielzahl an bekannten und neuen Brett- und Kartenspiele für Anfänger und Einsteiger zur Verfügung. Vom Klassiker wie „Rummikub“ über kurzweilige Launemacher wie „Bohnanza“ bis hin zum Strategiespiel wie „Die Siedler von Catan“.

Wer ein Spiel neu kennenlernen möchte, fragt einfach eine unserer Spieleerklärerinnen vor Ort. Es dürfen aber auch gerne die eigenen Lieblingsspiele mitgebracht werden!

Kosten…

gibt es keine!

Treffen…

kann man uns

jedem 1. Donnerstag im Monat  von 17:00 bis 20:00 Uhr im Mehrgenerationenhaus Schweizer Viertel in der Graubündener Straße 10

sowie

jeden 1. Sonntag im Monat von 15.00 bis 18.00 Uhr im Café Schweizer Viertek in der St.-Gotthard-Straße 37.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Historie…

2013 wurde der SPIELETREFF Osterholz ins Leben gerufen und fand bis Juni 2021  regelmäßig im Zentrum für Information, Bildung und Beratung (ZIBB) in der St.-Gotthard-Straße 33 statt. Angefangen als ein Kooperationsprojekt zwischen der ASB-Gesellschaft für soziale Hilfen mbH, dem Deutschen Roten Kreuz und dem Quartiersmanagement Schweizer Viertel wird er nun mit der bras e.V. und der Bremer Heimstiftung sowie den Quartiersmanagement Schweizer Viertel in den zwei Spielstätten seit Juli 2021 fortgeführt.